CHALET UTAH

Schauplatz international

Datum

  • 18.01.2022, 19:30 - 23:00

Abendkasse

Reservation

Übers vorbereitet sein, auf was auch immer, über Gewalt, übers Üben, Sehnsucht nach Selbstverwirklichung, Klimaerwärmung und Rassismus verknüpft mit Spurensuche, Realitätsverlust und Erkenntnisgewinn.

Ein Paar zieht sich auf einer einsamen Berghütte zurück. Sie fechten, tanzen, singen. Als der Schneefall einsetzt, fangen sie an Ermittler zu spielen. Was ist in der Hütte vorgefallen? Sie tun so, als würden sie Zeug*innen befragen und Verdächtigen auflauern. Dieses true crime Theater verknüpft Selbstfindung mit Spurensuche und Realitätsverlust mit Erkenntnisgewinn. Oder wird hier tatsächlich ein Verbrechen aufgeklärt?

Anna-Lisa Ellend und Albert Liebl setzen die Zusammenarbeit mit dem Team von «Cap Escape Plaisance Club» (2018 im Schlachthaus Theater) fort und loten erneut das Spannungsfeld zwischen Rückzug und gesellschaftlichem Engagement aus.

Schauplatz International lässt sich mit der Inszenierung auf die aktuellen Möglichkeiten ein, Theater zu sehen. Der Laptop als Mitspieler, die Kamera als Verbindungskanal, die Leinwand als Bühne, das Spiel im Wechsel. Spannend wird es auf allen Ebenen!

Von und mit

Konzept, Regie, Performance: Anna-Lisa Ellend

Konzept, Text, Performance: Albert Liebl

Musik, Komposition: Fabian M. Müller

Dramaturgie: Johannes Mayr

Produktionsleitung: Christiane Dankbar

Technische Leitung, Licht, Bühnenbauten: Stephan Müller

Video: Demian Jakob

Kostüme: Diana Ammann

Mitarbeit Choreografie: Anna Huber

Tanzcoach: Pamela Battanta

Koproduziert von

Schlachthaus Theater Bern

Eintritt: Erwachsene Fr. 25.00 / AHV IV Fr. 15.00

Kategorien

  • Bühne
    • Theater

Art der Veranstaltung: Vorführung, Show

Zielpublikum: ab 14 Jahren

Lageplan

News