Image 21896 - Ariane Pochon
Image 21896 - Ariane Pochon
Image 21896 - Ariane Pochon

Der neue Prinzenspiegel oder Fanny und Isabella sind tot

von Mass & Fieber mit Barbara Terpoorten-Maurer und Fabienne Hadorn

Datum

  • Fr, 08.10.2021, 20:00

Abendkasse

Reservation

Mit Barbara Terpoorten-Maurer (Sempione, Der Bestatter, Schweizer Fernsehfilmpreis 2014) steht am 8. und 9. Oktober eine Brigerin im Zeughaus auf der Bühne, und sie bringt die Schauspielerkollegin und Freundin Fabienne Hadorn (Kolypan, Tatort, Schweizer Theaterpreis 2014) mit. Die beiden treten auf mit „Der neue Prinzenspiegel“, eine schwarze Komödie, in der zwei Coaches, Fanny und Isabella, die Reichen und Mächtigen in strategischer Auftrittskompetenz beraten. Vorbild ist nicht zuletzt Niccoló Macchiavelli, dessen „Fürstenspiegel“ einst Renaissance-Herrscher lehrte, wie man die Macht gewinnt und sie auch behält. Dem modernen Publikum wird das unter anderem am Beispiel von Gianni Infantinos Weg zur FIFA-Spitze erläutert, mit Seitenblick auf die Uhrensammlung von Sepp Blatter. Überhaupt das Wallis: Dass die beiden ihre Kundschaft in einem Walliser Elite-Internat acquirieren, hat mit Fannys Herkunft zu tun: Ihre Mutter war dort Buchhalterin. – Was aber hat es mit dem letzten Auftrag der beiden auf sich, ein Treffen mit dem geheimnisvollen roten Spatz? Warum sind in ihren Smartphones nur  noch LImboschleifen zu hören? Und was genau geschah in dem Genfer Karaoke-Lokal „La Bomba“?

„Etwas vom Irrsten, was derzeit auf Frauenpower-Bühnen geschieht“
schrieb Daniele Muscionico, die den Abend einen „Revue-Hit“ nannte.

Das Theaterkollektiv MASS & FIEBER produziert seit über 20 Jahren Stücke, in denen Musik, Politik und rasante Unterhaltung im Vordergrund stehen. Anfang 2021 kuratierten sie zudem für das Zürcher Literaturmuseum Strauhof eine Ausstellung über Iris von Rotens „Frauen im Laufgitter“. Das Ergebnis erlebte über drei Monate einen enormen Publikumsandrang und hymnische Kritiken.  


MIT: Fanny Fux – Barbara Terpoorten Isabella Tunner – Fabienne Hadorn

Text – Brigitte Helbling; Regie – Niklaus Helbling; Musik – Felix Huber; Choreographie – Salome Schneebeli; Bühnenbild – Eloisa Avila/Rodrigo Guadarrama; Kostüme – Judith Steinmann; Maske – Miria Germano; Artwork – Thomas Rhyner: Sound, Gastspiele – Mike Hasler; Lichtdesign – Björn Salzer; Regieassistenz – Bernadette Reisch; Assistenz Gastspiele – Leonardo Raab; Bühnenbildassistenz – Kirill Tscheluchin, Andrea Castañon; Bühnenbildbau – Peter Affentranger; Produktionsleitung – Katharina Wiss

www.massundfieber.ch

Eintritt: Erwachsene Fr. 25.00 / AHV IV Fr. 15.00

Kategorien

  • Bühnenkunst

Art der Veranstaltung

Bühnenkunst , Filmvorführung

Zielpublikum

ab 12 Jahren

Lageplan

News