Aufschrei oder das-zwei-Personen-Stück

Von Tennessee Williams mit Rachel Matter und Andreas Ricci

Datum

  • 17.09.2021, 20:00

Abendkasse

Reservation

Felice und Clare sind Schauspieler, Theaterleute und Entertainer. Aber vor allem sind sie Bruder und Schwester. Sie tingeln durchs Land und präsentieren ihr Zwei-Personen Stück. Es sah schon besser aus. Ihre Eltern haben Selbstmord begangen und die Kollegen haben sich aus dem Staub gemacht. Zwischen den halb aufgebauten Kulissen wirkt ihr Auftritt wie ein Abgesang auf glorreiche Zeiten. Sowohl auf als auch hinter der Bühne gibt es Reibereien. Einerseits gaukeln sie uns das perfekte Theater mit Rollen, Witzen und Musik vor, aber eigentlich sind die beiden zutiefst verunsichert. Das Spiel im Spiel verschwimmt mit der Wirklichkeit. Was ist Requisite und was ist echt? Welches Wort gehört zur Rolle, welches ist ernst? Gibt es überhaupt einen Unterschied? Der Kampf mit der Realität und das verzweifelte Ringen um Kontrolle wirken komisch und bedrückend zugleich. Aber so ist das nun mal im Leben – und im Theater.

Mit dem 1966 erschienen Stück stellt Tennessee Williams gnadenlos ehrlich den schmalen Grad zwischen Wahnsinn und Realität eines jeden Schauspielers dar. Zugleich schafft er es, die Grenzen zwischen Darsteller und Figur immer mehr verschwimmen zu lassen, bis man sich fragt, ob es überhaupt noch Unterschiede zwischen dem Gespielten und Realen auf der Bühne gibt.

Eintritt: Erwachsene Fr. 25.00 / AHV IV Fr. 15.00

Kategorien

  • Bühne
    • Theater

Art der Veranstaltung: Vorführung, Show

Zielpublikum: ab 12 Jahren

Lageplan

News