Pantoffelkonzert

Ensemble ‘Tango Salón’ - zum 100. Geburtstag des argentinischen Komponisten Astor Piazzolla

Datum

  • 11.04.2021, 17:00

Peter Gneist (Bandoneon) / Regina Salzmann und Franziska Grütter (Violinen) / Irene Arametti (Viola) / Winfried Holzenkamp (Kontrabass)

Zur Entstehungszeit des Tangos trafen in Buenos Aires ganz verschiedene Nationalitäten und Mentalitäten aufeinander. In ähnlicher Weise haben sich hier fünf tangobegeisterte Kammermusikerinnen und -musiker aus ganz verschiedenen Ecken zu einem einzigartigen Tango-Ensemble zusammengeschlossen. Sie stellen sich der Herausforderung, den einstigen traditionellen Tangoorchesterklang im kleinen Ensemble mit Bandoneon und Streichern wieder erklingen zu lassen.

Die fünf Künstler sind fasziniert von der Energie und der Leidenschaft des Tangos.

Lassen Sie sich von TANGO SALÓN in die Welt des argentinischen Tangos entführen!

Das Ensemble spielt luftig-leichte Tangos aus der Blütezeit dieses Genres, sogenannte traditionelle, auch tanzbare Tangos, Milongas und Valses. Daneben widmet es sich auch dem Nuevo Tango Astor Piazzollas, der dieser Musik eine ganz neue, unverkennbare Richtung gegeben hat.

​Astor Piazzolla (1921-1992) war mit seinem Bandoneon seit seiner frühesten Jugend als Tangomusiker tätig. Seine stilistischen und kompositorischen Beiträge erneuerten sehr schnell den ganzen argentinischen Tango grundlegend und sind auch aus der heutigen Tangomusik nicht mehr wegzudenken.

„Tango Salón“ präsentiert Momente dieser musikalischen Entwicklung: Piazzolla in traditionellen Tangos, Piazzolla in seinen Kompositionen und Piazzolla als Einfluss in heutigen Tangostücken.

Kategorien

  • Musik
    • Andere

Art der Veranstaltung: Konzert

Zielpublikum: Für alle

Lageplan

News

Programm ZeughausKultur