Residances

Choreografie Labor – Junges Publikum

Datum

  • 12.11 - 16.11.2018

Abendkasse

In Zusammenarbeit mit reso, dem Theater La Bavette, Monthey und der ZeughausKultur findet das Schweizer Choreografie Labor «Junges Publikum» statt. Choreografinnen und Choreografen, die sich an Tanzstücke für Menschen von 0 bis 16 Jahre heranwagen und erste Kreationsideen weiterentwickeln und an einem Kinderpublikum testen möchten, wurden von einer Jury selektioniert und nach Brig und Monthey eingeladen. Das Labor wird von Erik Kaiel einem viel beachteten Choreograf für junges Publikum aus den Niederlanden geleitet. Erik Kaiel ist für das junge Briger Publikum mit seinem Gastspiel «O Snap» 2016 noch in bester Erinnerung.

Labor Junges Publikum: Die Teilnehmenden
Acht Tanzschaffende aus der ganzen Schweiz werden jeweils im Duo am Labor Junges Publikum im Wallis teilnehmen. Sie arbeiten im November 2018 während fünf Tagen im Zeughaus Kultur in Brig, und im Januar 2019 während fünf Tagen in La Bavette in Monthey. Der Niederländer Erik Kaiel, ein bekannter Choreograf für junges Publikum, wird das Labor leiten. Die ausgewählten Choreografinnen, Choreografen, Tänzer und Tänzerinnen sind:

Rebecca Weingartner (BS) und Benjamin Lindh Medin (BS) mit ihrem Projekt «Play and Risk»
Natacha Garcin (VD) und Elisa Barbosa (VD) mit ihrem Projekt «Cap sur Kamchatka!»
Alessia Della Casa (TI) und Federica Normanno (GR/ZH) mit ihrem Projekt «Diventare Cappuccetto Rosso»
Jens Trachsel (BE) und Katharina Platz (Deutschland) mit ihrem Projekt «Black Mirror».

Das Labor Junges Publikum fördert Choreografinnen und Choreografen, die sich an Tanzstücke für Menschen von 0 bis 16 Jahre heranwagen. Es wurde 2015 erstmals von Reso in Zusammenarbeit mit dem Tanzhaus Zürich organisiert. Das Labor bietet den Tanzschaffenden Raum zum praktischen Ausprobieren und Reflektieren erster Projektideen.

Kategorien

  • Bühne
    • Tanz

Art der Veranstaltung: Performance / Spektakel

Zielpublikum: Für alle

Lageplan

News

Proberaum für Bands, Video-, Fotokünstler

Formular auf unserer Homepage „Formular Warteliste Bandraum

Jahresrapport 2017/18