Carte Blanche

Jährlich vergibt die ZeughausKultur eine Carte Blanche zur Gestaltung des Eingangsbereichs. Dieses Jahr überzeugte das Projekt "Introspektion" des jungen Künstlers Benito Funaro aus Naters die Verantwortlichen.

«Eine Ecke hier, eine Ecke dort. Ein Merkmal hier, ein Merkmal dort. Ein Element auf dem Boden, ein Element an der Decke. Raue Fläche, glatte Fläche. Es scheint alles gleich, ist es jedoch nicht.»

Die Installation von Benito Funaro spielt mit Apparenzen des Zeughauses. Sie soll persönlichen Reflexionen, die an die Räumlichkeiten gebunden sind, Form geben und lädt die Besucherinnen und Besucher ein, dessen Innenarchitektur auf eine andere Art und Weise zu entdecken.

Vernissage am Abusitz:
Donnerstag 21. September 2017, 20h00
Künstlergespräch mit Cosima Grand/Teresa Vitucchi und Benito Funaro