Drei Fotos von den Mitwirkenden des Abends: Das Duo Wort & Totschlag; ein Portrait von Rolf Hermann und ein Foto vom Duo FUTAMI

Café Complet

Ein Walliser Wort-Abend

Datum

  • Fr, 24.01.2025, 20:00 - 21:30

Café Complet

Ein Abend mit Rolf Hermann, Wort + Totschlag (Daniel Blatter & Johannes R. Millius) und FUTAMI (Deborah Stucky und Philippe Andereggen)

 

Café Complet ist ein Walliser Abend der anderen Art. Weit weg von Zinnbechern und Schwarznasenschafzuchtsverbandbüchern verbindet Rolf Hermann, Wort + Totschlag und Fatumi vorallem eines: Die Hingabe und Leidenschaft zum gesprochenen, gesungenen und performten Wort. Ein abwechslungsreicher Abend - so vielfältig, wie das Café Complet bei Grossmama am Küchentisch.

 

Rolf Hermann

Geboren 1973 in Leuk, Kanton Wallis, lebt als freier Schriftsteller in Biel/Bienne. Er schreibt Prosa, Lyrik, Hörspiele, Spoken-Word- und Theatertexte. Das Studium der Anglistik und Germanistik in Fribourg und Iowa, USA, verdiente er sich als Schafhirt im Simplongebiet. Neben Einzellesungen aus seinen Büchern tritt Hermann mit drei weiteren Projekten auf: mit Matto Kämpf in einer witzigen Nummernrevue namens Kazzino Kolibri, mit der Spoken-Rock-Formation Trio Chäslädeli sowie im Duo mit der Musikerin Nadja Stoller, mit der er aktuell mit dem Bühnenprogramm Im Tal der Erinnerung unterwegs ist. Von 2007 bis 2022 war Rolf Hermann Mitglied der Mundart-Combo Die Gebirgspoeten. Sein Schaffen wurde verschiedentlich ausgezeichnet, zuletzt mit dem Kulturpreis der Stadt Biel (2017) und dem Literaturpreis des Kantons Bern für den Erzählband Flüchtiges Zuhause (2019).


 

Wort+Totschlag (Daniel Blatter & Johannes R. Millius)

Seit 2018 sind  Daniel Blatter und Johannes R. Millius als „Wort + Totschlag“ auf Kleinkunstbühnen unterwegs.. Mit der unverkennbaren Mischung aus Tief- und Schwachsinn, Poesie, Satire, Musik und Klamauk sinnieren sie über den Sinn des Lebens, plaudern mit dem Teufel, besingen den grossen Welt- und den hauseigenen Herzschmerz. Zwischen Weltgeschehen, Politik, Selbstreflexion und dem nächsten Krippenspiel fühlen sie sich zu Hause. Stets den Schalk im Nacken, mit den grossen Gefühlen im Herzen und einem feinen Gespür für all das zwischen den Zeilen Schlummernde. Ganz ohne Samthandschuhe und mit einer grenzenlosen Hingabe und Leidenschaft für das artikulierte Wort. Nach ihrem ersten abendfüllenden Programm „Einfach mal die Messe halten!“, sind sie seit 2024 mit dem 2. Programm „Apérokalypse“ unterwegs.

FATUMI (Deborah Stucky & Philippe Andereggen)

Ok, die Beastie Boys hatten “Ill Communication”, wir haben dafür den Illgraben! Östlich davon erblüht soeben ein nicht sehr indigenes Pflänzchen, mit lokalen Wurzeln zwar, aber es hat sich weit umgehört. Und verdichtet nun vieles davon zu eigenen Songs, erfrischend wie ein kühles Flussbad an einem heissen Sommertag: Futami heisst es, ein evasiver Audio-Neophyt sozusagen. Ihre Musik ist ein gut bekömmliches Ferment, bisschen dark, bisschen fin-de-siècle. Sie nennen es Rotten Electronica.

Preise
Vorverkauf:

Erwachsene: Fr. 30.-  zzgl. Ticketinogebühr
IV/Studierende/KulturLegi: Fr. 20.-  zzgl. Ticketinogebühr

Abendkasse:
Erwachsene: Fr. 35.-
IV/Studierende/KulturLegi: Fr. 25.-

gratis mit Abobo und Kultur-GA - Kinder bis 12 gratis

Rollstuhlplätze: info@zeughauskultur.ch oder Tel. 027 923 13 13

Türöffnung & Bistrobetrieb jeweils eine Stunde vor Beginn

Vorkauf

ab 19. August 2024

Veranstaltungsort

Grosser Saal, ZeughausKultur Brig

Gliserallee 91
3902 Brig-Glis

Telefon +41 27 923 13 13

Reservierungsnummer +41 27 923 13 13

Webseite http://zeughauskultur.ch

ÖV Fahrplan

Reservation

Abendkasse

Reservation

Gratis mit Kultur-GA

Gratis mit Abobo

Reduzierter Preis mit KulturLegi

Kategorien

  • Bühnenkunst
  • Literatur

Altersfreigabe

Für alle